OCSiAl nachhaltige Entwicklung
OCSiAl ermöglicht es den Menschen, von den Vorteilen der Spitzentechnologien zu profitieren, ohne den Planeten zu schädigen.

Die moderne Welt befindet sich heute in einer kritischen Phase, in der ein kontinuierlicher Anstieg der globalen Treibhausgasemissionen zu einem Klimawandel und einer unumkehrbaren Zerstörung der Biosphäre führt. Jedes Jahr werden 100 Milliarden Tonnen Ressourcen verbraucht, um den Bedarf der Weltwirtschaft zu decken, wodurch zusätzlich 51 Milliarden Tonnen Treibhausgase der Atmosphäre zugeführt werden.

Materialien – in allen Etappen ihres Lebenszyklus, von der Gewinnung bis zur Rückgewinnung – gehören zu den Hauptquellen, welche zur Steigerung der Treibhausgasemissionen beitragen. Dennoch wird sich der Produktionsumfang von Werkstoffen in den nächsten 40 Jahren verdoppeln, um den Bedarf der wachsenden Weltbevölkerung zu decken.

Das Potenzial von Materialien und Produkten wird jedoch oft nicht vollständig genutzt.

NUTZLAST

PERSONENKRAFTWAGEN
20%

FLUGZEUG
15%-30%

BÜROGEBÄUDE
<40%
Um den weltweiten Materialverbrauch zu reduzieren, ist folgendes sicherzustellen:

Erhöhung der Energieeffizienz

Erhöhung der Festigkeit

Erhöhung der Lebensdauer

2010 stellten sich die Gründer von OCSiAl die Frage: Gibt es ein universelles Additiv, welches die spezifischen Eigenschaften von 70% aller Basismaterialien* grundlegend verbessern kann?

*Basismaterialien sind Materialien mit einer chemischen Zusammensetzung, die sich wesentlich von derjenigen der Rohstoffe unterscheidet, und mit einer weltweiten Jahresproduktion von mehr als 100.000 Tonnen.

Ja
Graphen-Nanoröhren

Graphen-Nanoröhren erhöhen dank ihrer einzigartigen physikalischen Eigenschaften die Energieeffizienz, was dazu beitragen wird, eine kohlenstoffneutrale Gesellschaft zu erreichen:

Ultrastark

100 mal stärker als Stahl

Ultra-lang

Längen-Durchmesser-Verhältnis > 3000

Ultraleitfähig

eines der besten elektrischen Leiter der Welt

Die Forschungen, die über Jahrzehnte hinweg durchgeführt wurden, haben bestätigt, dass Graphen-Nanoröhren ein universelles Additiv für die meisten auf der Erde existierenden Materialien sind.

Bei der Verteilung in einem Material bilden Graphen-Nanoröhren ein dreidimensionales verstärkendes leitfähiges Netzwerk, das die Herstellung von Produkten mit bisher unerreichbaren Eigenschaften ermöglicht.

Um wirksamere Produkte herzustellen, mit denen die Lebensqualität erhöht wird, werden weniger Rohstoffe benötigt. Dies ist äußerst wichtig für die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen und den Erhalt der Biosphäre.

OCSiAl ist das einzige Unternehmen in der Welt, das die Graphen-Nanoröhren in industriellem Maßstab und zu einem Preis herstellen kann, der ihre Anwendung in vielen Branchen wirtschaftlich macht.

Unser Ziel ist es, die Welt durch die Modifikation aller Materialien zu verbessern.
DER BEITRAG VON OCSiAl ZUR NACHHALTIGEN ENTWICKLUNG

Radikale Veränderung der Materialien, um Weltressourcen zu schonen und Klimaneutralität zu erreichen


Methode: grundlegende Verbesserung der Materialeigenschaften und die Entwicklung neuer hoch energieeffizienter Produkte

Kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der Tätigkeit und der Lieferketten von OCSiAl


Methode: Reduzierung des CO2-Fußabdrucks von OCSiAl und die Anpassung anderer Arbeitsprozesse zum Schutz unseres Planeten

Schaffung der Wertigkeit für Menschen


Methode: Entwicklungsförderung von  Nachwuchswissenschaftler und die Unterstützung des Profisports

Radikale Veränderung der Materialien, um Weltressourcen zu schonen und Klimaneutralität zu erreichen

Die moderne Menschheit überbeansprucht die Biokapazität der Erde um mindestens 56%. Seit Anfang der 1990er Jahre ist unser globaler Bestand an natürlichen Ressourcen pro Person um fast 40% zurückgegangen.

Die von OCSiAl entwickelten Lösungen eröffnen Möglichkeiten für globale Ressourceneinsparungen. Graphen-Nanoröhren ermöglichen es den Herstellern, bisher unmögliche Materialien und Produkte herzustellen, die Industriestandards und unsere Lebensweise verändern werden.

HEUTE

Durch die Zugabe von nur 0,02–0,2% Graphen-Nanoröhren in unterschiedlichen Materialien erreichen wir mit unseren Partnern starke Ergebnisse.

Bei Polyamid und Polyethylen wird die Zugfestigkeit um 40% und  das Elastizitätsmodul bei Dehnung um 60% erhöht. Dies ermöglicht es langlebige, leichte Autos mit viel höherer Energieeffizienz zu entwickeln.

Die Energiespeicherkapazität von Batterien mit Silziumanoden wird um 20% erhöht. Die Zeit für den Massenübergang zu Elektrofahrzeuge nähert sich und die Anzahl der zu recyclenden Zellen pro Fahrzeug kann so verringert werden.

Die Reißfestigkeit von Silika-Reifen wird um 60 % und der M300 um 30 % erhöht. Damit wird die Einsparung von 600 g Industrieruß pro Reifen erzielt, was eine deutliche Verminderung der CO2-Emissionen gewährleistet

MORGEN

Langfristig wird die Menschheit vom Übergang zu bahnbrechenden Produkten und Prozessen profitieren, die die Reduzierung der negativen Auswirkungen auf die Umwelt ermöglichen.

Graphen-Nanoröhren regen den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft an

Verwendung von weniger Rohstoffen bei der Produktgestaltung, d.h. "mit weniger mehr erreichen"

Reduzierung der verbrauchten Energie und der Kohlenstoffemissionen durch Gewichtsreduzierung und Verbesserung der Leistungsparameter von Produkten

Erhöhung der Produktlebensdauer

Verstärkung der Eigenschaften von Sekundärmaterialien für eine effizientere Wiederverwendung

Die OCSiAl-Technologie wird in einem weiten Spektrum von Produkten und energieintensiven Sektoren angewendet, was zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2050 beiträgt. So können beispielsweise leichtere Autos und Flugzeuge mit Hilfe von Graphen-Nanoröhren hergestellt werden, welche das Potenzial haben eine Kraftstoffeinsparung von 39 % zu erzielen.

Kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der Tätigkeit und der Lieferketten von OCSiAl

Steigende globale Temperaturen führen zu einem Anstieg des Meeresspiegels, einer Zunahme von extremen Wetterereignissen wie Überschwemmungen, Dürren und Stürmen sowie einer verstärkten Ausbreitung von Tropenkrankheiten. Diese Veränderungen können nur durch die Reduzierung von Emissionen abgeschwächt werden.

OCSiAl hat sich zum Ziel gesetzt, die Auswirkungen auf die Umwelt in allen Gewerbearten des Unternehmens zu minimieren, den Kohlendioxidausstoß bis 2030 um 35 % zu reduzieren und bis 2050 klimaneutral zu werden.

In den Produktionsstätten von OCSiAl werden internationale Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsmanagementsysteme angewendet, die den Standards ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 / BS OHSAS 18001 entsprechen. Diese Konformitätserklärungen bestätigen, dass das Unternehmen Risikofaktoren in der Produktion identifiziert und kontrolliert, die Qualität der hergestellten Produkte gewährleistet, für die Sicherheit der Mitarbeiter sorgt und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt begrenzt.

Die auf Nanoröhren basierenden Lösungen wurden auch nach den Schlüsselstandards der Automobilindustrie IATF 16949 und VDA 6.3 geprüft, wodurch bestätigt wird, dass die Qualitätsmanagementsysteme von OCSiAl den hohen Anforderungen der Automobilhersteller entsprechen.

OCSiAl strebt danach, die Sicherheit bei der Herstellung und Handhabung von Graphen-Nanoröhren zu gewährleisten. Daher initiiert das Unternehmen laufend Studien zu möglichen Auswirkungen von Nanopartikeln auf die Inhalationsexposition der Mitarbeiter, zur Anwendung nanomodifizierter Materialien und zu weiteren aktuellen Themen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit.

Schaffung der Wertigkeit für Menschen

Die Unterstützung unserer Mitarbeiter, eine hochwertige Qualität der Kundenbetreuung, die Achtung der Menschenrechte, der Umweltschutz, die Förderung des wirtschaftlichen Wohlergehens und einer nachhaltigen Entwicklung – das sind die unbedingten Werte von OCSiAl. Wir respektieren und befolgen den OCSiAl Code of Corporate Ethics und den OCSiAl Code of Business Conduct.

Durch aktive Beteiligung an der Forschungsarbeit streben wir danach, aus jungen Forschern eine Wissenschaftsgemeinde der Zukunft zu bilden, die der Welt hilft, die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung zu erreichen. Zu diesem Zweck haben wir eine Reihe von Bildungsprogrammen eingeleitet, und unterstützt, welche an mehreren Universitäten umgesetzt werden. Über 20 Studenten wurden nach dem Abschluss dieser Programme zu OCSiAl-Mitarbeitern. Zu den begabten Nachwuchskräften, die ihre Karriere in unserem Unternehmen erfolgreich gestartet haben, gehören der kaufmännische Geschäftsführer der Niederlassung für Kanada, Mexiko, Mittel- und Südamerika, der führende Spezialist in der Entwicklung und Betreuung von Duroplastprodukten und der CEO von OCSiAl Energy.

Darüber hinaus unterstützen wir körperliche Vorbereitung und Sportbeschäftigung durch das Sponsoring von Jugendsportmannschaften.